01.02.2018 13:06 von Stefan Pfeil

Schreiner in dritter Generation

Philipp Wehner Ehring Markenmöbel

Heute möchten wir Euch unseren Mitarbeiter Philipp Wehner vorstellen. Unser Azubi-Botschafter Bastian hat ein kleines Interview mit ihm geführt.

Philipp, wie bist du auf unseren Betrieb gekommen?

Durch Christopher Schwalenstöcker, der bei der Ehring GmbH als  Möbelentwickler arbeitet. Christopher und ich waren gemeinsam auf der Werkademie in Kassel. Er hat mir eine Stelle in diesem Betrieb empfohlen.

 

Wie bist du auf den Beruf Schreiner gekommen?

Ich würde sagen, das liegt an meiner Kindheit. Da ich schon immer sehr holzbegeistert war, stand es für mich schon früh fest, dass ich etwas mit Holz machen werde. Mein Großvater und mein Urgroßvater waren beide Schreiner. Außerdem habe ich als kleines Kind schon eine Werkbank geerbt, an der ich dann mit meinem Vater rumgewerkelt und gebastelt habe.

 

Welche Ausbildung hast du?

Ich bin ausgebildeter Schreiner, möchte aber gerne noch meinen Meister nachholen.

 

Was ist dein momentaner Arbeitsbereich?

Im Moment arbeite ich im Versand, bin aber auch sehr flexibel was das angeht. Ich würde auch in der Endmontage arbeiten oder sogar ein paar Mal raus fahren.

 

Fühlst du dich in unserem Betrieb wohl?

Ja, ich fühle mich sehr wohl, ich habe nette Kollegen und mir gefällt die Arbeitsatmosphäre.

 

Welche beruflichen Wünsche hast du für die Zukunft?

In erster Linie möchte ich meinen Meister fertig machen und wenn möglich eine der Aufstiegschancen in der Firma Ehring ergreifen.

 

Vielen Dank für das offene Gespräch.

 

Tags Team